Vulkanausbruch im Wörlitzer Park

In diesem Jahr ist es wieder soweit. Der Vulkan auf der Insel Stein wird am 25. und 26. August 2018 wieder zur Blauen Stunde (ca. 20:50 Uhr) ausbrechen. Der Ausbruch kann wieder vom Ufer oder auch von der Gondel verfolgt werden. Karten für die Veranstaltung incl. Gondelfahrt sind noch erhältlich! Weitere Information werden hier noch folgen.

Auf seiner Italienreise kam Fürst Leopold III. Friedrich Franz auch nach Neapel; er schloss dort Freundschaft mit Sir William Hamilton und bestieg am 28. Februar 1766 den Vesuv.
Nach seiner Rückkehr beauftragte er den Architekten Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff mit der Anlage eines neapolitanischen Ambientes im Park seines Schlosses; die Arbeiten wurden 1788–94 durchgeführt. Den Mittelpunkt bildet der „Vesuv“; um ihn gruppieren sich unter anderem eine Nachbildung von Hamiltons „Villa Emma“ auf dem Posillipo in Neapel, die Nachempfindung eines antiken Theaters, eines Columbariums sowie der von Neapel-Reisenden immer wieder bestaunten antiken Grotte durch den Posillipo. Die Anlage wurde mit einem künstlichen See umgeben, der möglicherweise an den Golf von Neapel erinnern soll.
Der „Vesuv“ selber wurde aus Findlingen, Basalt und schwarzen Mansfelder Schlackensteinen erbaut, die den Eindruck von Lava erwecken sollen. Im Inneren des „Berges“ befindet sich ein kompliziertes System von Gängen, Grotten und Kammern, die an das vom Vesuv verschüttete Herculaneum denken lassen.

vulkan1

Gondelfahrt mit Vulkanausbruch

Um 16.30 Uhr beginnt das Ablegen der mit Speisen und Getränken eingedeckten Gondeln an der Gondelstation im Wörlitzer Park, die gleichzeitig auch den Endpunkt der Fahrten gegen 21.30 Uhr markiert. Während einer sommerlich-kulinarischen Gondelfahrt zur Insel Stein wird das Publikum von musikalischen und tänzerischen Einlagen begleitet. Dort angekommen erwartet es eine kurzweilige Einführung und ein Konzert im Amphitheater. Nach der »Flucht« von der Insel Stein ist als krönender Abschluss vom Wasser aus der spektakuläre Ausbruch des Wörlitzer Vulkans zur Blauen Stunde zu erleben. Das pyrotechnische Spektakel des Vulkanausbruchs mit akustischen und visuellen Elementen sowie die eindrucksvollen Eruptionen werden in historische Anlehnung an die „Ausbrüche“ zur Zeit des Fürsten Franz inszeniert.

Beginn 16.30 Uhr, Ende gegen 21:30 Uhr.
Kartenpreis pro Person 160,00 €
Treffpunkt und Ankunft ist die Gondelstation Wörlitzer Park
Karten sind noch erhältlich erhältlich  weiter

3. Wörlitzer Filmtage

Ein „kleines, aber feines Festival für Historienfilme verschiedenster Couleur“ erwartet Besucher vom 18. bis 24. August im Wörlitzer Park. Die Kulturstiftung Dessau Wörlitz und das Kiez-Kino Dessau laden zur dritten Auflage der Wörlitzer Filmtage auf die Insel Stein ein, wo es den einzigen künstlichen Vulkan Europas gibt. „Opulente Bilder sowie spannende, berührende, romantische und humorvolle Geschichten sollen für niveauvolle Kinoabende sorgen“, heißt es von Seiten des Veranstalters. Welche Filme genau im Gartenreich gezeigt werden, ist bislang aber noch geheim.

Einlass ist täglich ab 18.30 Uhr
Filmbeginn gegen 20 Uhr
Eintritt: zwölf, ermäßigt elf Euro.

Das Programm ist noch nicht veröffentlicht.
Weitere Infos auf www.woerlitzer-filmtage.de

Pfingsten im Gartenreich

Ein Besuch im Gartenreich Dessau Wörlitz lädt lohnt sich auch zu Pfingsten. Pagode und Chinesisches Haus im Schlosspark Oranienbaum sind am Pfingstsonntag von 11 bis 16 Uhr geöffnet (Eintritt ein Euro); sonst sind sie nur zu besonderen Anlässen für Besucher zugänglich. Zum Besuch lädt die Kulturstiftung am Pfingstsonntag auch in weitere Sehenswürdigkeiten ein: Schloss Wörlitz (10-18 Uhr), Insel Stein (10-18 Uhr), Gotisches Haus (10-17, Führungen 11, 13, 15 Uhr) in Wörlitz, Schloss Luisium und Schloss Mosigkau in Dessau sowie Schloss Oranienbaum (jeweils 10-17 Uhr).  (Quelle MZ)

1. Seekonzert 2018 im Wörlitzer Park

Heute geht es los zum 1. Seekonzert 2018 im Wörlitzer Park. Das Ensemble Gretchens Antwort lädt zum „Wochenend und Sonnenschein“ ein. Zu 18 Uhr legten die Gondeln ab und die Gondeln zogen langsam über den Wörlitzer See zum kleinen Walloch wo das heutige Seekonzert stattfindet.

… weiter brauch ich nichts zum Glücklichsein,“ heißt es nicht nur bei den Comedian Harmonists. Auch bei Acappella-Quartett Gretchens Antwort ist dieses Motto Programm. So besingen die vier Sängerinnen aus Berlin im wunderschönen Monat Mai den Frühling und das Leben mit all seinen Facetten: Da gibt es Freudentänze, Kampfansagen, Weltschmerz, Muskelspiele, Blumenregen, Abgesänge, Liebesbeweise und – wie könnte es anders sein – Gretchenfragen.

Nach dem 1. Preis bei Scala Vocal in Ludwigsburg 2017 sowie dem 1. Preis in der Kategorie „Vocal Bands I“ des Deutschen Chorfests in Stuttgart 2016 und allerlei gesammelter Konzerterfahrung in Deutschland und Österreich, kommen die vier jungen Frauen nun nach Wörlitz, um mit kraftvollen Arrangements und feinen Tönen einen frühlingshaft-bunten Nachmittag zu gestalten: Lassen Sie sich von dem Charme der vier Sängerinnen verzaubern. Ob nun heitere Stücke der Comedian Harmonists, humoristische Interpretationen von Herbert Grönemeyer oder nostalgische Klänge von Hildegard Knef – die Gretchen haben für jeden Geschmack eine musikalische Antwort parat. Und wer weiß? bei Wochenend und Sonnenschein stimmen gewiss auch die Vögel mit ein.

Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners

Die Region Dessau-Wittenberg gilt in Sachsen-Anhalt als eines der Hauptausbreitungsgebiete des Eichenprozessionsspinners. Der Kontakt mit Brennhaaren der Raupen dieser Insektenart kann eine gesundheitliche Beeinträchtigung für den Menschen bewirken. Deshalb hat die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz auch in diesem Jahr Maßnahmen vorbereitet, um auf den von ihr verwalteten Liegenschaften die weitere Ausbreitung des Eichenprozessionsspinners zu verhindern.
Kerngebiet des Massenauftretens des Eichenprozessionsspinners ist das Auwaldgebiet zwischen Coswig und Wörlitz. Auf Grundlage der Allgemeinverfügung des Landkreises Wittenberg vom 28.04.2018 werden dort Bekämpfungsmaßnahmen entlang von wichtigen Radfahr- bzw. Wanderwegen und der Coswiger Straße ausgeführt.

Weitere Maßnahmen finden im Bereich des Elbradwegs im Sieglitzer Waldpark, im FriedWald und in Teilabschnitten des Wörlitzer Parks statt. Per Helikopter wird ein biologisches Bekämpfungsmittel auf einer Fläche von insgesamt etwa 200 Hektar ausgebracht. Die Befliegungen sollen am 14. oder 15.05.2018 stattfinden, eine genaue Terminierung erfolgt in Abhängigkeit von den Witterungsverhältnissen. Um alle Besucherinnen und Besucher vor möglichen gesundheitlichen Schäden zu schützen, werden für  die Dauer der Maßnahmen die betreffenden Wege und Parkbereiche für den öffentlichen Verkehr gesperrt und durch entsprechende Beschilderungen gekennzeichnet.

 

Pressekontakt

Dr. Steffen Kaudelka
Kulturstiftung Dessau-Wörlitz
Stabsstelle Kommunikation und Service
Tel.: +49 340 646 15-41 oder steffen.kaudelka@gartenreich.de
www.gartenreich.com

Musikfest im Eichenkranz 2018

Die Gesellschaft der Freunde des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches e.V. veranstaltet 2018 im historischen Gasthof „Zum Eichenkranz” ein Musikfest.

Mit diesem EICHENKRANZ MUSIKFEST soll das musikalische Leben im Gartenreich unter Berücksichtigung der vorhandenen musikalischen Aktivitäten des jährlichen Gartenreichsommers bereichert werden und weitere touristische Wirksamkeit entfalten. Inhaltlich steht musikalische Vielfalt im Mittelpunkt. Es geht um populäre Klassik, Oper, Unterhaltungsmusik bis hin zum Jazz. Dabei sollen sowohl für namhafte Künstlerinnen und Künstlern als auch für den musikalischen Nachwuchs Auftrittsmöglichkeiten geschaffen werden. Die Konzerte werden durch LOTTO Sachsen-Anhalt gefördert.

Kooperationen und Vernetzungen mit Partnern sind die Grundlage für eine publikumswirksame Programmgestaltung. Als wichtiger Kooperationspartner konnte das Festival „MüsicaMallorca” gewonnen werden. Das renommierte Festival auf Mallorca wird mit zwei Produktionen am EICHENKRANZ MUSIKFEST 2018 beteiligt sein. Damit kommen international renommierte Künstlerinnen und Künstler nach Wörlitz. Die bewährte Zusammenarbeit mit dem Berlin Opera Studio Eilana Lappalainnen wird weitergeführt. Internationale Nachwuchssängerinnen und -sänger werden im Eichenkranz wichtige Bühnenerfahrungen sammeln. Die Gesellschaft der Freunde des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches e.V. nutzt Möglichkeiten der Zusammenarbeit in der Region. So werden Mitglieder der Anhaltischen Philharmonie Dessau gemeinsam mit Musikschülern ein Konzert gestalten. Mit einer Hommage an Udo Jürgens wird an einen großen Künstler erinnert. Das Jazzkonzert zum Abschluss des Musikfestes mit dem Gerold Heitbaum Quartett aus Dessau zeigt die erklärte Absicht, für das Fest dem Publikum breite musikalische Vielfalt anzubieten. Die Konzerte werden an ausgewählten Sonntagen jeweils um 15.00 Uhr im Saal des Eichenkranzes durchgeführt. Eröffnet wird das Musikfest am Sonntag, den 22.04.2018 um 15.00 Uhr mit einer Produktion des Festival “MüsicaMallorca” Viva Löpera, Arien, Duette. Quartette aus den beliebtesten Opern der Welt. Mitwirkende sind Mariza Anastadiades, Sopran, Hitomi Kawei, Mezzosopran, Adam Juran, Tenor, Tohru Iguchi, Bariton und Kevin McCutcheon, Klavier,

Am Sonntag, den 20.05.2018 um 15.00 Uhr werden Arien, Duette und Quartette der beiden großen Komponisten Mozart und Salieri erklingen. Weitere Konzerttermine sind 24.06.2018 „Musikalische Miniaturen mit Violinen und Harfen”, 05.08.2018 GROSSE OPERNGALA „A Passion of Tragedy”, 26.08.2018 „Eine Hommage an Udo Jürgens” und 23.09.2018 JAZZ im Eichenkranz “Tribute to Django Reinhardt”.

Karten für alle Konzerte zum Preis von 19,00 €, ermäßigt 17,00 € sind ab sofort an den Kassen des Anhaltischen Theaters , beim Besucherring des Theaters (Tel.: 0340 / 2511222), bei der Touristinformation in Dessau-Roßlau (Tel.: 0340 / 20141442) und bei der Wörlitz-Information (Tel.: 034905 / 31009) erhältlich. Im Internet ist über den Spielplan des Anhaltischen Theaters der direkte Kauf von Eintrittskarten möglich.


22.04. – Viva Lopera Arien und Duette
20.05. – Musik von Mozart und Salieri
24.06. – Musikalische Miniaturen mit Violinen und Harfen
05.08. – Große Operngala
26.08. – Eine Hommage an Udo Jürgens
23.09. – JAZZ im Eichenkranz

Preise: 19 €
Karten erhältlich – Theaterkassen, Besucherring, Touristinformationen, Wörlitzinformation

Tickets online bestellen


Frühlingserwachen in Wörlitz 2018

Das Frühlingserwachen im Gartenreich Dessau-Wörlitz ist eine gemeinsame Veranstaltung der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz, der Stadt Oranienbaum-Wörlitz und des Gewerbevereins der Parkstadt Wörlitz e.V.

Samstag 17. März 2018

11.00 – 17.00 Uhr

Bunter Frühlingsmarkt zwischen dem Rathaus und dem Schloss Wörlitz. Die St. Petri-Kirche und die Aussichtsplattform des Turmes sind geöffnet.

11.00 Uhr Traditioneller Umzug vom historischen Gasthof „Zum Eichenkranz“ durch die Wörlitzer Innenstadt zum Schloss

11.45 Uhr Das Fürstenpaar, Louise und Franz von Anhalt-Dessau, begrüßt die Gäste zum Frühlingserwachen. Jahresausblick 2018 der Kulturstiftung durch Brigitte Mang, Vorstand und Direktorin Musikalischer Auftakt in den Frühling

11.30, 13.00, 15.00 Uhr

Sonderführungen – der fürstliche Gasthof „Zum Eichenkranz“ – ein Kleinod im Dessau-Wörlitzer Gartenreich

12.00 – 16.00 Uhr

Ingwer – Entdecke die Heilpflanze des Jahres! Schätze aus dem Kräutergarten und altes Apothekenglas für Sammler und Liebhaber, Garten der Park-Apotheke Wörlitz, Zugang über Neue Reihe

12.30 – 15.00 Uhr

Traumhafte Figuren bezaubern die BesucherInnen im Schlossgarten. „Grün ist nicht alles, aber ohne Grün ist alles nichts.“ Der „grüne Gärtner“ stimmt die BesucherInnen mit Gedichten und Sprüchen auf den Frühling ein.

13.00, 15.00 Uhr

„Auf den Spuren des Fürsten Franz. Spannende Entdeckertour vom Keller bis zum Belvedere des Schlosses Wörlitz“

14.00 – 17.00 Uhr Präsentation der Falknerei, Nähe Gondelstation

15.00 Uhr Flugshow in der Falknerei am Wörlitzer Park,

18.00 Uhr Dinnertheater „Im weißen Rössl“, im historischen Gasthof „Zum Eichenkranz“, Wörlitz

18.00 Uhr Kamingrillen in der Gastwirtschaft am Küchengebäude

20.00 Uhr Gemütlicher Abend mit dem „Blumenmann“ in der Gastwirtschaft im Küchengebäude


Sonntag 18. März 2018

11.00 – 17.00 Uhr

Bunter Frühlingsmarkt zwischen dem Rathaus und dem Schloss Wörlitz Die St. Petri-Kirche und die Aussichtsplattform des Turmes sind geöffnet.

11.00 – 13.00 Uhr

Lunch zum Frühlingserwachen im Café am Eichenkranz

11.00, 13.00, 15.00 Uhr

„Auf den Spuren des Fürsten Franz. Spannende Entdeckertour vom Keller bis zum Belvedere des Schlosses Wörlitz“

11.30, 13.00, 15.00 Uhr

Der fürstliche Gasthof „Zum Eichenkranz“ – ein Kleinod im Dessau-Wörlitzer Gartenreich, Sonderführungen

11.45 Uhr „Und im Garten erwacht der Frühling“, literarische Frühlingsführung, Treffpunkt: Schloss Wörlitz – Gästeführung Ines Gerds

12.00 – 14.30 Uhr „Frühlingsküche. Auf Wiedersehen Winter.“ Frühlingsbuffet im Hotel „Landhaus Wörlitzer Hof“

13.00 – 15.00 Uhr

Traumhafte Figuren bezaubern die BesucherInnen im Schlossgarten. „Grün ist nicht alles, aber ohne Grün ist alles nichts.“ Der „grüne Gärtner“ stimmt die BesucherInnen mit Gedichten und Sprüchen auf den Frühling ein.

14.00 Uhr Frühlingsspaziergang durch den Wörlitzer Park Treffpunkt: Historischer Gasthof „Zum Eichenkranz“ – Tourismusgesellschaft Wörlitz-Oranienbaum

14.00 – 17.00 Uhr Präsentation der Falknerei, Nähe Gondelstation

15.00 Uhr Gondelwettfahrt auf dem Wörlitzer See – Die Gondoliere des Wörlitzer Parks stellen ihre Geschicklichkeit bei einer spannenden Wettfahrt unter Beweis.
Start: Uferseite Schloss Wörlitz (Wenn der See eisfrei ist.)

15.00 Uhr Flugshow in der Falknerei am Wörlitzer Park,


Auch die Dessau-Wörlitzer Eisenbahn eröffnet ihre Fahrsaison. Zum Auftakt erwartet die Gäste eine kleine Überraschung.

Fahrzeiten Samstag und Sonntag:
ab Dessau 8:15 10:15 12:15 14:15 16:15 18:15
ab Wörlitz 9:05 11:05 13:05 15:05 17:05 19:05

Ein Sommernachtstraum

Nach einer sehr erfolgreichen Spielzeit „Ein Sommernachtstraum“ mit dem Ensemble Theaterdinner Leipzig freuen wir uns, 2018 noch einmal Träumen zu können. Unvergleichliches Open-Air-Ambiente inmitten der Wörlitzer Parkanlagen gepaart mit Weltliteratur versprechen ein ganz besonderes Erlebnis. Es ist uns eine große Freude, zu diesem Theaterstück ein viergängiges Menü mit korrespondierenden Weinen kreieren zu dürfen.
Vielleicht suchen Sie noch nach einem passenden Geschenk für Ihre Lieben? Unser Dinnertheater „Ein Sommernachtstraum“ können Sie auch als Geschenkgutschein buchen.
  • Einlass 17:45 Uhr auf der Insel Stein
  • Start 18:00 Uhr Insel Stein
  • 4-Gang Menü inkl. Wein und Mineralwasser
  • Ein Sommernachtstraum in 4 Akten zwischen den Gängen – leicht und lustig inszeniert –
  • Dauer der Veranstaltung ca. 4 Stunden (Ende ca. 22.15 Uhr)
    Kartenpreis    95,00 €

Bitte nutzen Sie die Parkplätze am Ringhotel „Zum Stein“.

Buchbare Termine 2018:
Sonntag 08.07.2018
Mittwoch 11.07.2018
Freitag 13.07.2018
Sonntag 15.07.2018
Mittwoch 18.07.2018
Freitag 20.07.2018
Freitag 03.08.2018
Sonntag 05.08.2018
Sonntag 12.08.2018
Mittwoch 15.08.2018
Freitag 31.08.2018

>>Ticketshop & Infos<<

100 Jahre Kulturstiftung Dessau-Wörlitz

In diesem Jahr begeht die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz das 100. Jahr ihres Bestehens. Sie entstand aus der am 30.12.1918 vom damaligen Herzog begründeten und nach ihm benannten Joachim-Ernst-Stiftung. Nach der Wiedervereinigung ist sie im Jahr 1994 unter dem Namen Kulturstiftung Dessau-Wörlitz reaktiviert worden.

Ebenfalls ein kleines Jubiläum findet in diesem Jahr in Dessau-Waldersee statt. Die Wiedereröffnung des Schlosses Luisium nach umfangreicher Restaurierung im Jahr 1998 jährt sich in diesem Jahr zum 20. Mal. Seitdem mussten Schloss und Park zwei große Hochwasser überstehen. Die Bedeutung dieses Kleinods für Fürst Franz und besonders seine Frau Louise heben einige Sonderveranstaltungen hervor.

Auch die Ausstellungsprojekte für das nächste Jahr werfen erste Schatten voraus. Am 5. Mai wird das Forster-Jahr 2018/2019 mit dem Titel „Georg Forster – Der Welterkunder in Wörlitz“ eröffnet. Und am 7. Juli wird die Jahresausstellung der Kulturstiftung zur bekannten schweizerisch-österreichischen Malerin Angelika Kauffmann im Haus der Fürstin in Wörlitz eröffnet. Welche besonderen Beziehungen und Geschichten die Namen Forster und Kauffmann mit dem Gartenreich Dessau-Wörlitz verbinden, können Besucherinnen und Besucher in diesen beiden Ausstellungsprojekten erfahren.

Und auch in diesem Jahr werden sowohl im Bereich der Schlösser und Sammlungen, Gärten und Gewässer, als auch in der Baudenkmalpflege wieder viele fleißige Hände dafür sorgen, dass unsere Schlösser und Gärten, Denkmäler und Sichtachsen, Kunstgegenstände und seltenen Pflanzen für Sie als unsere Besucherinnen und Besucher zum Besichtigen, Erleben und Lernen zugänglich sind und bewahrt werden.