Gondelfahren im Wörlitzer Park

Gleiten Sie auf einer Gondel über den See und die Kanäle der Wörlitzer Anlagen und tauchen Sie ein in die einzigartige Stimmung dieses Ortes. Auf einer Gondel über den Wörlitzer See oder den Wolfskanal zu fahren, ist ein Erlebnis, das Sie nicht verpassen sollten. Entdecken Sie neue und unbekannte Perspektiven der Wörlitzer Anlagen und lassen Sie sich von der Stille, die Sie umgeben wird, gefangen nehmen. Eine Gondelfahrt beginnt und endet an der Gondelstation. Die Route führt über den Wörlitzer See zum kleinen Walloch und zurück über den Wolfskanal, vorbei am Gotischen Haus und zurück zur Gondelstation. Eine Rundfahrt dauert ca. 45 Minuten.

Unser Tipp – Abendgondelfahrt mit Abendessen und Wein auf der Gondel weiter
  • Fahrzeiten
    April und Oktober: täglich zur vollen Stunde von 11 Uhr bis 15 Uhr
    Mai bis September: täglich zwischen 10 und 17 Uhr.
    Bei Seekonzerten oder Sonderveranstaltungen schließt die Gondelstation früher. Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig. Wir bitten Sie hierfür um Verständnis.
  • Reservierungen
    Gern können Sie Karten für Ihre Gondelfahrt in unserem Online-Shop erwerben:
    Karten sind derzeit wegen der geltenden Pandemie-Regelungen nicht an der Tageskasse verfügbar.
    Für eine evtl. notwendige Kontaktnachverfolgung müssen wir Ihre Kontaktdaten erfassen. Gern können Sie das Formular hierfür hier bereits ausdrucken und ausfüllen.
  • Hinweis:
    Liebe Gäste, bitte beachten Sie, dass bei Starkwind oder anderen Schlechtwetter-Bedingungen oder Gewitter keine Gondelfahrten durchführbar sind. Ihre hier vorgenommene Reservierung ist daher insofern unverbindlich.
    Informieren Sie sich ggf. am Buchungstag, ob die Wetterbedingungen eine Beförderung zulassen.
  • Fahrpreis
    10,00 € pro Person
    Kinder & Schüler*innen: 3,00 €
    ermäßigt: 9,00 €
    (Ermäßigt sind: Gruppen ab 15 Personen, Studierende bis 25 Jahre, Azubis, Arbeitslose, Schwerbehinderte (Begleitperson frei), Inhaber*innen von Ehrenamtskarten der Stadt Dessau-Roßlau & der Stadt Oranienbaum)