Rauchverbot im Gartenreich

Aufgrund der andauernden Hitze ist inzwischen die Waldbrandstufe 5 ausgerufen. Davon ist auch das UNESCO-Welterbe Gartenreich Dessau-Wörlitz betroffen. Daher gilt im gesamten Wörlitzer Park, den Schlossparks von Oranienbaum und Mosigkau sowie im Park Luisium Rauchverbot. Ebenso ist es untersagt, den Wald außerhalb von Wegen zu betreten. Auch die Wälder der Kulturstiftung im Bereich Wörlitz, Sieglitzer Park und Oranienbaum sind betroffen.

Bild-Quelle: Sachsen-Anhalt Tourismus

Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners

Die Region Dessau-Wittenberg gilt in Sachsen-Anhalt als eines der Hauptausbreitungsgebiete des Eichenprozessionsspinners. Der Kontakt mit Brennhaaren der Raupen dieser Insektenart kann eine gesundheitliche Beeinträchtigung für den Menschen bewirken. Deshalb hat die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz auch in diesem Jahr Maßnahmen vorbereitet, um auf den von ihr verwalteten Liegenschaften die weitere Ausbreitung des Eichenprozessionsspinners zu verhindern.
Kerngebiet des Massenauftretens des Eichenprozessionsspinners ist das Auwaldgebiet zwischen Coswig und Wörlitz. Auf Grundlage der Allgemeinverfügung des Landkreises Wittenberg vom 28.04.2018 werden dort Bekämpfungsmaßnahmen entlang von wichtigen Radfahr- bzw. Wanderwegen und der Coswiger Straße ausgeführt.

Weitere Maßnahmen finden im Bereich des Elbradwegs im Sieglitzer Waldpark, im FriedWald und in Teilabschnitten des Wörlitzer Parks statt. Per Helikopter wird ein biologisches Bekämpfungsmittel auf einer Fläche von insgesamt etwa 200 Hektar ausgebracht. Die Befliegungen sollen am 14. oder 15.05.2018 stattfinden, eine genaue Terminierung erfolgt in Abhängigkeit von den Witterungsverhältnissen. Um alle Besucherinnen und Besucher vor möglichen gesundheitlichen Schäden zu schützen, werden für  die Dauer der Maßnahmen die betreffenden Wege und Parkbereiche für den öffentlichen Verkehr gesperrt und durch entsprechende Beschilderungen gekennzeichnet.

 

Pressekontakt

Dr. Steffen Kaudelka
Kulturstiftung Dessau-Wörlitz
Stabsstelle Kommunikation und Service
Tel.: +49 340 646 15-41 oder steffen.kaudelka@gartenreich.de
www.gartenreich.com

Neue Ausstellung im Bibelturm Wörlitz

Unter dem Titel „feste feiern“ thematisiert die Ausstellung die Feste des christlichen Kirchenjahres, welche für viele Menschen keine religiöse Bedeutung mehr haben. Dabei sind auch Kenntnisse über Ursprünge, Inhalte und Symbole verloren gegangen.

Bibelturmbesucher können ihr Wissen zu den Festen interaktiv auffrischen und dabei biblische Wurzeln entdecken. Neben einem Überblick zum Kirchenjahr und seine Berechnung, können Besucher auf drei Etagen die Festzeiten Advent – Weihnachten – Epiphanias, Passion – Ostern und Pfingsten entdecken und erleben. Was unterscheidet das Kirchenjahr vom Kalenderjahr? Welche Bedeutung hat das Pfingstfest? Gab es die „Heiligen drei Könige“ oder den Nikolaus wirklich? Antworten darauf gibt die Ausstellung „feste feiern“ im Bibelturm Wörlitz ab dem 9. April 2017!

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonnabend 11-17 Uhr, Sonntag 12 – 17 Uhr
Infos: www. Bibelturm.de

WelterbeCard

Entdecken Sie die WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg mit der WelterbeCard!
Mit dieser Gästekarte zahlen Sie einmal und können kostenfrei 13x UNESCO-Welterbe erleben und über 70 weitere Leistungen aus Kunst, Kultur, Natur und Freizeit nutzen.

Wie es Ihre Zeit erlaubt, entweder in 24 Stunden oder an drei frei wählbaren Tagen innerhalb der Gültigkeit.

24 Stundenkarte Erwachsener 19,90 €    WelterbeCard-uebereinander
24 Stundenkarte Kind 12,50 €

3 Tage Karte Erwachsener 39,90 €
3 Tage Karte Kind 12,50 €

 

 

 

Ab sofort erhältlich unter www.welterbecard.de
oder
im Onlineshop auf www.stein-shopping.de

 

News „Pension Schöller“

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Premiere rückt immer näher. Am 10.2. findet die Premiere im Eichenkranz in Wörlitz statt. Wir haben heute mal in den Probenraum geschaut und sind begeistert.

Pension Schöller buchbare Termine

10.2./11.2./17.2./18.2./21.4./22.4.

Pension Schöller 2017

Karten 89 €

Seekonzerte im Wörlitzer Park

Der harmonische Dreiklang aus Gondelfahrt und Abendessen auf dem Wasser sowie musikalischen Darbietungen vom Ufer aus erfreut sich bei den Gästen nach wie vor großer Beliebtheit und eröffnen auch Kennern des Gartenreichs immer wieder neue Perspektiven. Kammermusikensembles der Anhaltischen Philharmonie Dessau und Berliner Künstler gestalten die vielfältigen Programme.

Termine 2015

Samstag, 13.06.2015 – 3. Seekonzert »Vorwiegend heiter«, „Consortio Anhaltino“ der Anhaltischen Philharmonie

Samstag, 20.06.2015 – 4. Seekonzert „Romantischer Sommeranfang“, Anhaltisches Streichquartett

Samstag, 27.06.2015 – 5. Seekonzert »Klassiker aus Wien«, Streichtrio der Anhaltischen Philharmonie

Samstag, 04.07.2015 – 6. Seekonzert »Eine kleine Nachtmusik«, Berliner Virtuosen-Ensemble

Samstag, 11.07.2015 –   7. Seekonzert »Zigeunerweisen« Jean Berlescu und Ensemble

Samstag, 25.07.2015 –  8. Seekonzert »Musikalisches Rendezvous«, Quintett Momento Musicale

Samstag, 01.08.2015 –  9. Seekonzert »Heiteres – Frisch gestrichen«, Iyuma-Quartett

Samstag, 15.08.2015 – 10. Seekonzert »Nightsongs am See«, A-Capella-Ensemble “Chordae Felicae”

Samstag, 22.08.2015 – 11. Seekonzert »Summertime – Cellotime«, Berliner Cellharmoniker

Samstag, 29.08.2015 – 12. Seekonzert »Finale furioso«, Anhaltisches Kammerensemble

Preis pro Person 64,00 €

Der Preis versteht sich inklusive Gondelfahrt, Drei-Gang-Menü, alkoholfreien Getränken und 1/2 Flasche Wein pro Person. Ablegen der Gondeln jeweils 18.00 Uhr an der Gondelstation, Wörlitzer Park. Bei ungünstiger Witterung Konzert in der Kirche St. Petri, Abendessen im Ringhotel “Zum Stein” sowie Kostenerstattung für den Ausfall der Gondelfahrt.

Tickets buchbar unter: www.stein-shopping.de

Änderungen vorbehalten.

Mit der Bahn ins Gartenreich

Unter dem Motto „Einsteigen – Entdecken – Genießen“ lädt die Dessau-Wörlitzer Eisenbahn ein, das Gartenreich auf komfortable und unverwechselbare Art zu „erfahren“. Seit Juni 2011 ist die Dessau-Wörlitzer Eisenbahn auf Fahrt: mit neuem Erscheinungsbild und unter Betriebsführung der Dessauer Verkehrs- und Eisenbahngesellschaft (DVE). Im Regelverkehr werden zwei Doppelstock-Schienenbusse der Baureihe 670 eingesetzt, die aufwendig modernisiert und umgestaltet worden. Die beiden Triebwagen „Fürst Franz“ und „Fürstin Louise“ zeigen die enge Verbundenheit zur Region.

Auf 19 Kilometern erschließt sich dem Fahrgast die ganze Schönheit des zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Dessau-Wörlitzer Gartenreiches: Auf dem Weg zum „Wörlitzer Park“, dem frühesten noch erhaltenen Landschaftsgarten auf dem europäischen Kontinent oder einfach durch das Biosphärenreservat „Mittelelbe“.

Steigen Sie ein und entdecken Sie das Gartenreich Dessau-Wörlitz aus einer neuen Perspektive!

11021260_953621691316759_3372080161505745485_n.png