Im Winter durch die Wörlitzer Anlagen

Anlässlich der Sondervorstellung „Die Wörlitzer Anlagen im Winterschlaf?“, lädt die Tourismusgesellschaft Wörlitz-Oranienbaum im Januar zu einer Winterwanderung durch den Wörlitzer Park. Am 4., 11., 18. und 25. Januar lädt die Tourismusgesellschaft Wörlitz-Oranienbaum zur Sonderführung „Die Wörlitzer Anlagen im Winterschlaf?“ ein.
Treffpunkt für Interessierte ist stets 14 Uhr am historischen Gasthof „Zum Eichenkranz“ in Wörlitz. Von dort aus geht es für etwa anderthalb Stunden in den Park. Teilnehmer zahlen acht Euro pro Person.

IMG_9014
Mystische Bilder und eisbedeckte Wiesen

In einer Mitteilung heißt es: „Bäume und Sträucher sind kahl, ohne Laub öffnen sich dem Besucher verloren geglaubte Sichtbeziehungen. Erleben Sie mystische Bilder, wenn leichter Nieselregen fällt oder der See und die Wiesen von Eis bedeckt sind. Stimmungsvoll hüllen Reif und Schnee im Winter die nackten Bäume in ein klirrendes Gewand, während der Blick des Betrachters ungehindert über die Architektur schweifen kann.“

Anmeldung: 034905/31009 oder info@woerlitz-information.de Spontangäste sind willkommen.

Kommentar verfassen